Achim Szepanski, Foto: Bernhard Weber

Achim
Szepan­ski

Kapitalismus im Zeitalter der Kata­strophe

Datum wird noch bekannt gegeben
(April 2024)
20:00 Uhr

Golden Pudel Club
St. Pauli Fisch­markt 27
20359 Hamburg

Buchvorstellung, Diskussion & Musik mit Achim Szepanski

Das Über regiert: Überspekulation, Überakkumulation, Überschuldung und Überverschmutzung. Es ist die spekulative Kapitalisierung, die in Folge von ekstatischen Steigerungsexzessen zum Über geführt hat. Achim Szepanski hat dafür den Begriff »Polykrise« geprägt. Gibt es noch einen Ausweg aus der Katastrophe? Szepanski studierte in Frankfurt/M. Ökonomie und Soziologie und veröffentlicht seit 2014 große Werke zu Kapital und Macht. 1994 gründete er das Elektronica-Musiklabel »Mille Plateaux«. Neben marxistischer Analyse wird bei der Veranstaltung auch Musik zu hören sein.

»Im Spekulationskapitalismus ist es schwierig, die Rendite allein aus dem Mehrwert zu erklären, wie diese ja auf künftige Zahlungsversprechen bezogen ist.« Achim Szepanski in »Jungle World«

Die Anmeldung wird möglich sein, sobald der Termin festgelegt wurde.

Achim Szepanski: Die Ekstase der Spekulation. Kapitalismus im Zeitalter der Katastrophe

Anmeldung